Home
News
History
Meetings
Specials
Racing
Monza Record
Personal notes
Restoration
Technical Tips
Advertisement
Gallery
Wanted/For Sale
Model Cars
Cartoons
Guestbook
Links
Members only
   
 



Im April 1963 stellte das Abarth-Team in Monza mehrere Weltrekorde auf. In rund drei Tagen wurden 10.000 km mit einem durchschnittlichen Tempo von 180,8 km/h zurückgelegt. Der 72-Stunden-Durchschnitt lag bei 178,1 km/h. Unter den Fahrern waren Jacky Ickx und Klaus Steinmetz (links in einem kleinen Abarth).

Wie man an den nachfolgenden Fotos sehen kann, wurden einige Zierteile wie die Stoßstangen abgenommen und ein großer Tank montiert, der durch das Beifahrerfenster befüllt werden konnte.